Weinlabyrinth

Weinlabyrinth

Weinlabyrinth

Das Wiesenbronner Weinlabyrinth lädt ein zum Spazierengehen und Wandern, aber auch zum Entspannen und Meditieren. Die Besonderheit: ab Ende August werden die köstlichen Trauben reif, es darf genascht werden, von den großen, zuckersüßen und meist kernlosen Tafeltrauben!

Das Labyrinth im Christentum

Das Christentum hat das Labyrinth schon früh in seinen Symbolschatz aufgenommen. Das älteste christliche Labyrinth befindet sich in der 324 n.C. gebauten Reparatusbasilika in Algerien.

Das Labyrinth von Chartres

Im 13. Jahrhundert entstand in der Kathedrale von Chartres ein begehbares Bodenlabyrinth mit elf konzentrischen Kreisen. Die Wege dieses Umgangslabyrinths sind jeweils 34 cm breit, so grau wie der umliegende Steinboden und voneinander durch schwarz-blaue Marmorstreifen getrennt. Der Durchmesser betragt knappe 13 Meter. Die gesamte Wegstrecke durch das Labyrinth vom Eingang bis zur Mitte beträgt fast 300 Meter.

Das Labyrinth von Wiesenbronn

Das Wiesenbronner Weinlabyrinth verbindet zwei christliche Symbole miteinander, zum einen eben das Labyrintt als Stätte der Besinnung und der Meditation, zum anderen den Weinstock! Somit betreten Sie nun ein weltweit einzigartiges Labyrinth nach Chartres aus neun Umgängen mit einer Gesamtwegstrecke von 1800 Metern. Es kann Ihnen als Ort der Meditation dienen, zur Erkundung der 10 Rebsorten oder einfach, um am Mittelpunkt die Aussicht von der Plattform aus zu genießen.

Unsere Bitte!

  • Gehen Sie nicht zwischen den Stöcken hindurch.
  • Sehen Sie das Labyrinth als Ort der Besinnung.
  • Naschen ist ausdrücklich erlaubt!

Der Weg zum Labyrinth

Wandern Sie dorfauswärts in südliche Richtung den Wegkennzeichen W1, Weinkunstweg oder eben Labyrinth folgend entweder durch die Schillergasse an der Siedlung am Geisberg vorbei über den Schiller zum Geisberg, dessen Kreuz schon von Weitem zu sehen ist. Alternativ können Sie die Koboldstraße dorfauswärts wandern, am Koboldsee und Grillplatz vorbei, dann gleich an der Abzweigung links abbiegend bis zum Windschutzstreifen hoch. Dort wenden Sie sich nach rechts und haben kurze Zeit später den Geisberg erreicht. Beide Wanderstrecken betragen von Ortsmitte aus ca. 1,5 km und sind barrierefrei.

Die tollen Luftaufnahmen vom Labyrinth verdanken wir Tobias Reißmann, dem Sohn von Erwin Reißmann, einem Experten in Sachen Labyrinth.  In einen kleinen Film finden Sie weitere Luftaufnahmen. Details zum Labyrinth auch auf dieser Seite.

 

Weinlabyrinth
Weinlabyrinth
Weinlabyrinth
Weinlabyrinth
Weinlabyrinth

Gemeinde Wiesenbronn

Koboldstraße 1 D-97355 Wiesenbronn

Telefon&Fax

Telefon:        +49 9325 9 99 66 Fax:              +49 9325 9 99 89 Gästeserv.:  +49 9325 9 99 88

Homepage&Email

http://www.wiesenbronn.de

VG Großlangheim

Schwarzacher Str. 4 97320 Großlangheim Tel: +49 9325 9 73 20 Fax: +49 9325 97 32 40 VG Großlangheim